Zu Gast in Rummelsberg

Besucherprogramm

Wald- und Tageskapelle

Die Wald- und auch die Tageskapelle sind Orte des Innehaltens und des Erinnerns. Der Umbau der ehemaligen Krypta der Philippuskirche wurde 2015 fertig gestellt. Das Projekt wurde 2013 in einem Architektenwettbewerb an die Nürnberger Bildhauerin Meide Büdel vergeben. Die Waldkapelle, die Tageskapelle und der Vorplatz der Tageskapelle mit dem Brunnen werden für Bestattungen genutzt, laden aber auch im Alltag zum Verweilen ein.

Urkirche

2014 errichtet der Künstler Martin Schmidt eine gegrabene Skulptur auf dem Rummelsberger Gelände: Die „Urkirche“. Diese kann auf dem Weg rund um Rummelsberg herum als Ort der Stille genutzt werden. Sie kommt ohne Symbole oder architektonische Elemente aus. Martin Schmidt hat bereit 2010 für die Rummelsberger Diakonie die Sieben Werke der Barmherzigkeit als moderne Bleistiftzeichnungen umgesetzt. Weitere Informationen zu Martin Schmidt finden Sie hier.

Laurentiuskapelle

Die Laurentiuskapelle ist rund um die Uhr zur stillen Einkehr, Meditation und Gebet geöffnet.Hier finden regelmäßig Andachten und Gottesdienste statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.